Teamentwicklung und Teamcoaching mit M hoch x aus Ludwigsburg, Raum Stuttgart


Entfaltungsraum
Durch Organisationberatung und -entwicklung, Teamentwicklungsworkshops und Teamcoaching unterstützen wir Sie dabei, Ziele, Zuständigkeiten, Abläufe und Strukturen zu klären, bestehende Konflikte zu bearbeiten und künftige frühzeitig und wirksam angehen zu können. Unsere Erfahrung mit Kunden überwiegend aus dem Raum Stuttgart und Ludwigsburg zeigt: Sobald diese Kernthemen erfolgreich bearbeitet und implementiert sind, minimieren sich bestehende Reibungen signifikant und erhöht sich die Leistungsfähigkeit und die Motivation im Team spürbar.

Wir unterscheiden hierbei Maßnahmen zur Teamentwicklung, die eher Teil eines langfristigen Prozesses mit strategischer Ausrichtung sind, geführt von einer Führungskraft und begleitet von M hoch x. Ziel dabei ist meist die Leistungsfähigkeit auszubauen und sicherzustellen, oder im Falle eines Konfliktes wiederherzustellen.

Teamentwicklung ist ein stetig wiederkehrendes Thema für alle Führungskräfte. Die Kernfrage lautet: Welche Rahmenbedingungen braucht das Team und seine Mitglieder, damit das Team in Selbstorganisation (selbstgesteuert, selbstgestaltet oder selbständig), regelmäßig, ohne auszubrennen, Höchstleistungen erbringen kann und wie kann ein solcher Rahmen geschaffen werden?

Damit in Teams eine nachhaltige Höchstleistung entstehen kann, sind Faktoren nötig wie:

  • Gemeinsame Vision und anspruchsvolle, gemeinsame Ziele
  • Transparente Zuständigkeiten und Erwartungshaltungen
  • Klare Abläufe und gemeinsame Verantwortung für das Gelingen
  • Transparente, situativ angemessene Führung
  • Raum für Autonomie und Selbstwirksamkeit
  • Mitarbeiter haben ganzheitliche Aufgaben, die Teil eines Ganzen sind, als sinnvoller Beitrag erlebt werden und die intrinsische Motivation stärken.
  • Ein Organisationsdesign (Strukturen, Abläufe), das unterstützend auf die Zielerreichung wirkt
  • Respekt im Umgang miteinander und einen ausgeprägtes WIR Gefühl
  • Lernbereitschaft, Lernfähigkeit und Lernräume (wie z.B. Review, Retrospektiven, Communities of Practice,…), eine passende Lernkultur und Infrastruktur
  • Resilienz, Achtsamkeit und Anpassungsfähigkeit als Kompetenzen und Pendelbewegung zwischen Anspannung und Entspannung